BizOpsForum: Auf dem Weg zur selbstfahrenden IT

Für Kunden sind Veranstaltungen wichtig, die ihre aktuellen Herausforderungen als Anwenderunternehmen kompetent adressieren. Das bedeutet: Events müssen sich verändern, wenn sie relevant bleiben wollen.

Events müssen sich wandeln, um relevant zu bleiben – Einerseits müssen sie natürlich thematisch aktuell bleiben, neue Themen und Herausforderungen aufnehmen. Andererseits müssen Veranstaltungen die potenziellen Teilnehmer dort abholen, wo sie gerade sind, damit sie gangbare Lösungswege aufzeigen können. Neben der „natürlichen Themenfluktuation“ wandeln sich IT-Events selbstverständlich auch durch disruptive Trends, wie wir sie beispielsweise seit einigen Jahren mit der Digitalisierung erleben.

Die durch Disruptionen veränderten Herausforderungen können so weit gehen, dass sie den Nutzen einer lange Jahre sehr erfolgreichen Veranstaltung komplett in Frage stellen. Das war zum Beispiel das Schicksal der CeBIT.

Deshalb haben wir von amasol beschlossen, unsere eigene erfolgreiche Jahresveranstaltung weiterzuentwickeln:

  • Wir geben ihr mit BizOpsForum einen neuen Namen,
  • mit mehr Interaktivität, der zusätzlichen Business-Perspektive und Anreizen zur Community-Bildung ein neues Konzept und
  • konzentrieren das Themenportfolio unter dem internen Motto „selbstfahrende IT“ auf Automation und Steuerung.

Außerdem hielten wir es für angebracht, unsere Rolle zu verändern. Die amasol AG agiert zwar nach wie vor als Gastgeber – als hoffentlich guter, bei dem sich die Gäste perfekt aufgehoben fühlen.

Das Advisory Board garantiert herstellerneutrale Themenauswahl und -präsentation – Aber weil wir das BizOpsForum als herstellerneutrale Plattform verstehen, haben wir ein Advisory Board ins Leben gerufen, in dem verschiedene Kräfte gleichberechtigt an der thematischen Ausrichtung der Veranstaltung arbeiten. Dafür haben wir mit Dr. Thomas Mendel von Research in Action (vormalig Forrester) einen langjährigen IT-Analysten gewonnen, mit Michael Muthig, Vice President / Head of GMS Data Center Services global die Data Center Services der itelligence AG, einen Anwendervertreter und mit Christoph Witte (vormalig Herausgeber von Computerwoche und CIO Magazin) einen Medienprofi. Gemeinsam bestimmt dieses Board die Themen und Formate des BizOpsForums, auf dem auch Partner und Sponsoren eine wichtige Rolle spielen werden. Zum Beispiel haben Riverbed, Splunk oder Dynatrace bereits ihre Teilnahme zugesagt und übernehmen inhaltlich wichtige Parts.

Dem Ziel der „selbstfahrenden IT“ mit dem BizOpsForum näherkommen – Das BizOpsForum trägt übrigens den Untertitel „Anwendertreffen für agiles IT-Management und Automation“. Wir wollen damit den Nutzen des BizOpsForums verdeutlichen: Es soll die Teilnehmer mitnehmen auf die Reise zu intelligenter IT-Steuerung und mehr Automatisierung in der IT, umso mehr Agilität und Flexibilität zu erreichen. Dieses Ziel haben wir intern „selbstfahrende IT“ genannt – in Anlehnung an autonome Fahrzeuge, die ihren Weg zu einer Destination selbst finden, ihre Passagiere sicher dort hinbringen und unterwegs mit wechselnden Verkehrssituationen und notwendigen Richtungswechseln zurechtkommen. Auch die IT braucht einen hohen Automatisierungsgrad, der sie in die Lage versetzt, agil, flexibel und weitgehend autonom auf neue und veränderte Geschäftsmodelle zu reagieren.

Advisory Board

Christoph Witte
Christoph Wittewittcom.
Dr. Thomas Mendel
Dr. Thomas MendelResearch in Action GmbH
Michael Muthig
Michael Muthigitelligence AG
Frank Jahn
Frank JahnCSO - amasol AG
Stefan Deml
Stefan DemlCTO - amasol AG

Unser Konzept 2019

BizOps 2019 | Unser Konzept | Speakers Track

BizOps Hall

Hier gibt’s Keynotes & Fachvorträge, die Sie vom Hocker hauen werden

BizOps 2019 | Unser Konzept | Opening Party

Metropol

Hands-On Workshops, Partner Showroom & Think Tank: im Metropol warten reichlich Inspirationen & Ideen auf Sie.

BizOps 2019 | Unser Konzept | Community Area

Chill Court

Essen, Networken, frische Luft holen – nehmen Sie sich Ihre kleine Auszeit im Chill Court